24 Jun

Preiseinbrüche bei Bitcoin wegen Unternehmen?

Preiseinbrüche bei Bitcoin, da die täglichen BTC-Abflüsse von zwei Bergbauunternehmen 68 Mio. $ erreichten

HaoBTC und Poolin verschieben über 7.000 BTC, da die Aufwärtstendenzen zu verblassen scheinen und BTC/USD auf 9.500 $ zurückfällt.

Die Bergleute von Bitcoin (BTC) haben möglicherweise wieder mit dem Verkauf Münzen bei Bitcoin Trader begonnen, da die Daten zeigen, dass zwei Minenpools an einem einzigen Tag über 7.000 BTC freisetzen.

Die Zahlen aus der On-Chain-Überwachung der Ressource CryptoQuant kamen Stunden, bevor BTC/USD am 24. Juni abrupt auf 9.500 $ zurückfiel.

Poolin nähert sich dem Allzeithoch des Abflusses

Die im Rampenlicht stehenden Bergbau-Pools sind HaoBTC und Poolin, wobei letzterer seine zweitgrößten täglichen Abflüsse verzeichnet. Insgesamt wurden in beiden Pools 7.153 BTC (68,1 Millionen Dollar) abgebaut.

Zwar entsprach der Umzug nicht einem ähnlichen Anstieg der Devisenbestände, doch könnten die Münzen am Ende dennoch über alternative Methoden wie den außerbörslichen Handel verkauft werden – eine Praxis, die im HaoBTC und in Poolins Heimatland China weit verbreitet ist.

Wie Cointelegraph berichtete, waren die Abflüsse der Minenarbeiter seit einer Spitze im Mai, die durch die Halbierung der Blocksubventionen verursacht wurde, tatsächlich rückläufig.

Während dieser Zeit verkauften die Bergleute kurzzeitig mehr, als sie verdienten, ein Trend, den sie später unterbrachen, um mit dem Sparen von Einkommen zu beginnen.

Twitter-Kommentatoren merkten ferner an, dass die Ausverkäufe der Bergarbeiter mit einem Rückgang der Bitcoin-Preise einhergingen, was für die letzten 24 Stunden zutreffen könnte. In dieser Zeit hat BTC/USD rund 1,1% verloren.

Diagramm des täglichen Abflusses von Bitcoin Mining Pool, kommentiert, um Poolin und HaoBTC zu zeigen

Dieses Verhalten steht im Gegensatz zum zinsbullischen Optimismus vom Dienstag. Analysten hatten gehofft, dass bald ein Aufwärtstrend einsetzen könnte, ausgelöst durch Gerüchte, dass PayPal im Begriff sei, die Unterstützung für Krypto-Währungen zu integrieren.

Eine Reise über 10.000 bis hin zu 12.000 Dollar war eine fest etablierte Theorie, wobei Keith Wareing und Michaël van de Poppe von Cointelegraph Markets laut Bitcoin Trader unter denjenigen waren, die die Möglichkeit eines Ausstiegs im fünfstelligen Bereich im Auge hatten.

Selbst unter Berücksichtigung des jüngsten Rückgangs bleibt Bitcoin jedoch in einem starken Szenario, das es nur durch einen Ausbruch unter 9.200 $ gefährden würde, Van de Poppe

7 Mrz

Die zukünftige Explosivität der Welt der Kryptowährung

Jeder, der sich in den letzten Jahren mit Kryptowährung beschäftigt hat, merkt, dass es eine wilde Fahrt ist. Wir sehen einen großen Bullenmarkt, gefolgt von einem noch schlechteren Bärenmarkt. Dies ist eine Situation, die dazu führte, dass viele Menschen davon abgeschaltet wurden. Die Neinsager konnten ihre Angriffe verstärken und FUD verbreiten, das eine Branche niedergeschlagen hat.

Oder hat es getan? Was ist in den letzten Jahren passiert, während viele noch stehen?

Meiner Ansicht nach betrachten die meisten Menschen die Kryptowährung falsch. Sie machen den Fehler zu denken, dass dies das ist, da es eine finanzielle Komponente hat. Was mit diesem Standpunkt passiert, ist das völlige Fehlen der Tatsache, dass es sich um eine Technologie handelt. Wir haben es also eher mit einer technologischen als mit einer finanziellen Innovation zu tun.

Was ist in den letzten Jahren wirklich passiert?

Wenn wir den finanziellen Gesichtspunkt aus der Gleichung entfernen, stellen wir schnell fest, dass es keinen Bullen oder Bären gibt. Das sind finanzielle Bedingungen.

Stattdessen ist das, was stattgefunden hat, mit der Technologie sehr verbreitet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Dinge vor sich selbst kommen. Der Grund dafür ist, dass die Erwartungen schneller voranschreiten können als die Entwicklung.

Gartner hat ein berühmtes Diagramm zusammengestellt, das zeigt, wie der Trend funktioniert.

Im Trog der Ernüchterung stehen wir derzeit. Es ist der Punkt, an dem die Hype-Blase platzte und die Leute aufgaben. Die frühen Versprechen entsprachen nicht den Erwartungen, die die Menschen säuerten. Mit anderen Worten, sie denken, dass die Technologie ein Fehler war.

Was tatsächlich geschah, war, dass die erste Version der Technologie nicht den Erwartungen entsprach. Die fortgesetzte Entwicklung, die Aktualisierungen erzeugt, ändert das Szenario. Im Laufe der Zeit zeigen sich Version 2.0, dann 3.0 usw., die bessere Erfahrungen machen als die vorherigen Generationen.

Bitcoin

Kryptowährung arbeitet an den technologischen Komponenten, während ich diese Wörter schreibe

Die Mitarbeiter arbeiten an Skalierungslösungen, besseren Schnittstellen und interaktiveren Angeboten. Kurz gesagt, die Branche braucht immer noch einen massiven Ausbau.

Dies war im Grunde das Gefühl von Brain Armstrong, CEO von Coinbase. Es gab einen Cointelegraph-Artikel, in dem dargelegt wird, wie die Branche von 50 Millionen Nutzern auf 5 Milliarden steigen wird. Die Kurzversion ist durch Entwicklung.

Grundsätzlich verglich er die Kryptowährung mit den Anfängen des Internets. Auch nach der Einführung des World Wide Web gab es in den Anfangsjahren viele Herausforderungen. Es dauerte einige Jahre, bis der Webbrowser entstand. Es war wirklich Netscape, das den wahren Wegbereiter für die Massenadoption darstellte.

Der Unterschied zwischen der Entwicklung des Internets und der Kryptowährung besteht darin, dass wir nicht über das Internet verfügten, um die Entwicklung des Internets zu verfolgen. Es dauerte Jahrzehnte, bis es von der Idee zur Massenadoption kam. In den 1960er Jahren wurde der Grundstein für das Internet gelegt. Das heißt, wir schauen uns über 35 Jahre an, bevor diese Technologie zum Mainstream wurde.

Zurück zur Gartner-Karte: Die nächste Stufe ist die Steigung der Aufklärung. Beachten Sie, dass die Flugbahn viel flacher ist als der anfängliche Hochlauf, auch wenn dies nicht maßstabsgetreu ist. Dies ist logisch, da die Entwicklung viel mehr Zeit in Anspruch nimmt als die Erwartungen zu erhöhen.