13 Aug

Forex Market: Dollar Continues to Rise against Other Currencies

The dollar’s performance has not been entirely good in the last two months. Analysts felt that the U.S. currency was entering a negative spiral from which there would be no way out. However, things seem to be moving in a different direction and the USD is maintaining its upward momentum in the Forex market.

The attention of all investors, analysts, and traders has remained focused on the Dollar’s performance. Its freefall did not provide much security for trading. And it forced investors and traders to focus on other currencies.

Is this sudden upward trend a good sign for the future of the U.S. currency?

The gradual rise of the dollar
The dollar gained against other currencies that had been trading at a certain pace in the forex market. After the dollar began its poor performance.

This was achieved in generally choppy trading. As investors focused on the fiscal stimulus in the U.S. and the tensions between the U.S. powerhouse and China.

After talks in Washington on the next round of fiscal stimulus ceased, U.S. President Donald Trump signed executive orders on Saturday, partially restoring improved unemployment payments for tens of millions of unemployed Americans.

This provided a clear respite for the dollar in Monday’s trading session. Giving a clear explanation as to why the dollar is now maintaining its upward momentum.

However, for some analysts, this rate of increase is not enough. And the stimulus falls short of all the problems that still plague the North American region.

„We didn’t close the deal on Capitol Hill last week, but President Trump was able to sign those executive actions. So we’re getting some stimulus, but not enough,“ Ed Moya, OANDA’s senior market analyst in New York told Reuters.

As a result, investors‘ and traders‘ attention remains focused on the euro and the Swiss franc. In addition to several currencies that provide less uncertainty than the dollar.

Dollar Rises on Good Employment Data

The performance of safe currencies
Although the USD clearly improved against other currencies in Monday’s session, the question of whether this upward trend can be sustained remains among analysts and investors.

As of mid-morning, the EUR fell 0.1% against the USD to $1.1770. Meanwhile, the U.S. currency gained 0.2% against the Swiss franc to 0.9143 francs.

The dollar index, however, traded with little change. It recovered most of its losses in July, when it fell by 4%. After Friday’s employment data eased some fears about the U.S. labor market, but still weakened on the week, for the seventh consecutive time.

The Dollar is still holding its ground in the Forex market, however, analysts believe that it is still a long way from being able to stabilize completely.
The Dollar is maintaining a steady rate of growth in the Iq Option market, however, analysts believe that it is still a long way from stabilizing. Source: Reuters
Overall, the dollar index remained flat or slightly above 93.43.

27 Dez

10 Tipps, bevor Sie einen Domainnamen kaufen

Eine der wichtigsten Entscheidungen bei der Einrichtung einer Online-Präsenz ist die Wahl eines Domainnamens. Der richtige Domainname für Ihre Website ist wichtig, sowohl für Ihre Zielgruppe als auch für Suchmaschinen. Ignorieren Sie die Trends und Moden des Tages und wählen Sie einen Namen, der für Ihr Unternehmen oder Thema jetzt Sinn macht und auch in 10 Jahren noch Sinn machen wird. Hier sind 10 Tipps, die Ihnen helfen, einen guten Domain-Namen zu kaufen.

1. Mach deine Hausaufgaben
Ein wenig Recherche kann beim Kauf eines Domainnamens einen langen Weg gehen. Finden Sie ähnliche Websites und überprüfen Sie die Domainnamen Ihrer Mitbewerber mit einer Website wie Compete.com. Durchsuchen Sie verfügbare Domains nach Stichwort oder Domainname mit dem Suchwerkzeug von Media Temple.

eine Domain auf Media Temple kaufen
Verwenden Sie http://dnpric.es/, um zu sehen, wann eine Domain zuletzt verkauft wurde, für wie viel und den Webhosting-Broker. Eine beliebte Domain kann mehr öffentliche Wiederverkaufe haben. Sie können nach Stichworten suchen, was die Popularität bestimmter Wörter in Domainnamen erhöht.

2. Kaufen Sie Domains, die einfach zu tippen und zu merken sind.
Selbst wenn Sie auf der Optimierung der Website für Suchmaschinen planen, wünschen Sie noch einen Domainnamen, an den sich die Leute erinnern und schreiben können. Vermeiden Sie ungerade Schreibweisen von Wörtern, mehreren Bindestrichen oder anderen Zeichen, Zahlen usw. Jeder, der deinen Namen hört, sollte wissen, wie man ihn eingibt, ohne dass du Dinge wie „die Zahl 4“ und „Dash-Dash“ sagen musst.

Sie sollten auch Wörter mit mehr als einer Schreibweise vermeiden, wenn Ihre Besucher wahrscheinlich verwirrt sind, und den Namen falsch eingeben. Alternativ können Sie beide Versionen des Namens kaufen und Besucher von derjenigen, die Ihnen weniger gefällt, auf den bevorzugten Namen verweisen. Während du einen kurzen Namen willst (siehe unten), solltest du dich nicht für etwas so Kryptisches entscheiden, dass es den Leuten schwer fällt, sich daran zu erinnern. Mundpropaganda ist ein mächtiges Marketinginstrument und Sie wollen es den Leuten leicht machen, ihren Freunden von Ihrer Website zu erzählen.

3. Vermeiden Sie Slangbegriffe
Versuchen Sie, Slangbegriffe zu vermeiden und wählen Sie stattdessen einen Namen, der auch in 10 Jahren noch sinnvoll ist. Dies wird auch dazu beitragen, dass Ihr Name von Nicht-Muttersprachlern verstanden und in Erinnerung behalten wird. Unabhängig davon, ob Sie beabsichtigen, international tätig zu werden oder nicht, kann dies auch bei Ihrem lokalen Publikum hilfreich sein.

4. Kaufen Sie eine Domain, die kürzer und nicht länger ist.
Je länger Ihr Domainname ist, desto schwieriger ist es für die Menschen, sich daran zu erinnern und desto größer ist die Chance, dass jemand eines der Wörter falsch schreibt. Die meisten guten Einzelwort Domain-Namen sind schon lange weg, aber Sie können trotzdem lange Domain-Namen vermeiden, indem Sie ein wenig kreativ werden. Wenn Sie ein einzelnes Wort haben, das Ihnen wirklich gefällt, dass es nicht verfügbar ist, versuchen Sie, ein Adjektiv oder Verb davor hinzuzufügen und zu sehen, ob diese Variationen verfügbar sind. Denken Sie an Ihren Domainnamen als Teil Ihrer Marke, und stellen Sie sicher, dass er genau so aussieht, wie Sie möchten, dass die Leute an Sie denken.

5. Bleib bei .com, wenn du kannst.
Die meisten Leute gehen davon aus, dass ein Domainname auf .com endet. Wenn Sie also einen Domainnamen mit einer der anderen Erweiterungen (.net,.info,.org, etc.) kaufen, werden Sie etwas mehr Arbeit haben, damit sich die Leute daran erinnern, dass Ihre Website eine andere Erweiterung hat. Gehen Sie aber nicht automatisch davon aus, dass Sie nur Domains mit .com kaufen sollten. Viele Seiten haben sich mit anderen Erweiterungen recht gut bewährt. (Schaut uns an!)