OKEx startet Initiative zur Entwicklung globaler Compliance-Standards für Kryptowährungsbörsen

OKEx, eine der weltweit größten Spot- und Futures-Digital-Assetbörsen, kündigte heute eine Initiative zur Gründung einer selbstregulierten Organisation (SRO) an, die darauf abzielt, die Börsenpraktiken und -richtlinien zu standardisieren. Ähnlich wie die World Federation of Stock Exchanges, FINRA in den USA und das Weltwirtschaftsforum engagiert sich OKEx an Börsen und Marktteilnehmern der globalen Krypto-Handelsgemeinschaft, um Mitglied dieser Initiative zu werden.

Initiative wurde auf dem DELTA-Gipfel in Malta angekündigt

Die Initiative wurde auf dem DELTA-Gipfel in Malta von Enzo Villani, einem ehemaligen Nasdaq-Manager, angekündigt, der als Head of International Strategy and Innovation zu OKEx kam. Diese SRO wird eine unabhängige, mitgliederbasierte Organisation sein, die neutral und offen für den Austausch aller Größen und Rechtsordnungen ist. Die Mitgliedsbörsen werden auf www.klosterladen-birnau.de zusammenarbeiten, um Normen zu definieren und zu verabschieden, die die Übernahme von Digital Assets weltweit fördern, Regierungen und Regulierungsbehörden informieren und Metriken und Kriterien für den Handel, die Börsennotierung und die Berichterstattung entwickeln.

„Kryptowährungen sind global und dezentralisiert, und die Branche befindet sich im Entstehen, so dass die Vorschriften der Rechtsprechung nicht ausreichen“, sagte Andy Cheung, Head of Operations bei OKEx. „Der einzige Weg, wie der Austausch wachsen und Wirkung zeigen kann, besteht darin, dass wir uns zusammenschließen, um Praktiken und Strategien zu entwickeln, die einen globalen Standard setzen und sich an die regionalen Regulierungsrahmen anpassen.“

Die Börsen müssen ihre operativen Praktiken und Verfahren klären, um die beste Zusammenarbeit mit den Regierungen zu gewährleisten und die Innovation in diesem Bereich zu fördern. OKEx lädt weitere Börsen ein, sich dem Unternehmen anzuschließen, um Standards für Market Making, Listings, Delistings von digitalen Assets und andere für das Wachstum der gesamten Branche wichtige Themen festzulegen. Krypto-Börsen haben ein gemeinsames Ziel, Investoren und Händler zu schützen und Innovationen im Ökosystem der Krypto-Währungen zu fördern.

Bitcoin

Zusammen können die Börsen effektiver Standards setzen, um die finanzielle Sicherheit für Millionen von Menschen zu gewährleisten

„Während andere Unternehmen Initiativen zur Erhöhung der Standards für den Krypto-Austausch ergriffen haben, konzentrieren sich die meisten auf eine einzige Gerichtsbarkeit. Wir begrüßen ihre Bemühungen und OKEx wird bestimmen, welche für unsere Kunden wichtig sind. Unsere Initiative konzentriert sich auf die Schaffung einer globalen SRO, die internationale Standards liefern kann“, sagte Enzo Villani, Head of International Strategy and Innovation bei OKEx. „Wir sind im Gespräch mit anderen Börsen und Marktteilnehmern, um gemeinsam mit uns eine globale SRO zu formalisieren.“

OKEx mit Hauptsitz in Malta ist eine erstklassige Digital Asset Exchange, die mehr als 400 Token- und Futures-Handelspaare für Millionen von Kunden in über 150 Ländern anbietet. OKEx bietet die unterschiedlichsten Handelsprodukte auf dem Markt an, die vom Spothandel, Fiat-to-Token-Handel, Margenhandel und Kryptoderivaten reichen. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen Händler, Bergleute und institutionelle Investoren bei der Optimierung ihrer Anlagestrategien.